Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Landschaftsmythologie – Sagen, Mythen, Zaubermärchen – alte/neue Gesellschaftsform – «Das Jahr der Erde»

.

Einladung zur vierten und letzten Veranstaltung unserer Vortragsreihe

Datum: Dienstag, 12. November 2019 (vierte Veranstaltung)
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Lindenberg 8, Basel
Referentin: Sabine Amann (s.amann@outlook.de)
Kosten: Mitglieder gratis, Nichtmitglieder CHF 10.–

.

Sabine Amann ist Referentin für moderne Matriarchatsforschung:

Ihre Ausbildung hat sie bei Dr. Heide Göttner-Abendroth (Akademie HAGIA) absolviert. Auf «Schusters Rappen» ist Sabine Amann viel in ihrer Heimat und anderswo unterwegs, um mit geschultem Blick alte Kultplätze wieder aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Dieses Forschungsgebiet ist Teil der modernen Matriarchatsforschung.

An den sehr verblüffenden Erkenntnissen ihrer Forschungen wird Frau Amann Sie in vier aufs Jahr verteilten Vorträgen teilhaben lassen. Auf einmal wird die Weltanschauung und die Lebensweise längst vergangener Tage verständlich. Dies wird auch Sie befähigen in Landschaften, besonderen Plätzen, Sagen und Überlieferungen die Botschaften unserer Urahnen zu sehen. Erstaunlich ist, wie viel davon unser modernes Leben prägt, nicht zuletzt weil Mutter Erde immer noch die gleiche ist und wir von ihr abhängen.

Wie erstaunlich es doch ist, dass es auf der Welt immer noch Kulturen gibt, die genau nach diesen Prinzipien leben, ja ihr ganzes Leben danach ausrichten.

.

Vierte Veranstaltung/Filmvorführung:
«Das Jahr der Erde» – matriarchale Spiritualität in Bild und Ton!

Im Laufe eines Jahres verändert sich die Erde immer wieder. Sie kleidet sich in den verschiedensten Farben, bringt Pflanzen, Blüten und Früchte hervor und lässt sie auch wieder sterben. Wir Menschen sind diesen Rhythmen genauso unterworfen wie alle anderen Wesen auf Erden auch.

Wenn wir mitschwingen und den Jahreskreislauf ehren, uns verbinden mit den Energien der Jahreszeiten, sind wir auf dem Weg zu einer anderen, neuen spirituellen Haltung.

Dann erleben wir matriarchale Spiritualität! Könnte diese Haltung unsere Erde retten?

Über den Film erhalten wir lebendige Eindrücke matriarchaler Spiritualität.

.
Frau Amann und der Vorstand freuen sich auf zahlreiches Erscheinen.
Gäste sind willkommen.

Ursula Gasparoli

 

Download
Flyer (PDF, 180 KB)

.
Die bisherigen Vorträge dieser Vortragsreihe:

Landschaftsmythologie (19. März)
Sagen, lokale Mythen, unsere Zaubermärchen (21. Mai)
Das mütterliche Prinzip der Erde (10. September)